News vom DJK - DJK-SpVgg Effeltrich

DJK-SpVgg Effeltrich
Fußballschuh mit Ball
DJK-SpVgg Effeltrich
DJK-SpVgg Effeltrich
Logo Sportverein Effeltrich Logo
Direkt zum Seiteninhalt

BLSV

DJK-SpVgg Effeltrich
Veröffentlicht von in News · 21 Juni 2020
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
1
Handlungsempfehlungen für Sportvereine zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs
Hinsichtlich der Wiederaufnahme des Sportbetriebs stellen wir hier Handlungsempfehlungen zur Ver-fügung, an denen sich Sportvereine orientieren können. Neben diesen Handlungsempfehlungen, die regelmäßig aktualisiert werden, steht das BLSV Service-Center natürlich gerne auch per Mail unter service@blsv.de, sowie telefonisch unter 089/15702-400 zur Verfügung.
Allgemeine Informationen zum Coronavirus
Übertragungsweg:
Das Virus wird durch Tröpfchen über die Luft (Tröpfcheninfektion) oder über kontaminierte Hände auf die Schleimhäute (Mund, Nase, Augen) (Schmierinfektion) übertragen.
Inkubationszeit:
Nach einer Infektion kann es einige Tage bis zwei Wochen dauern, bis Krankheitszeichen auftre-ten.
Gesundheitliche Wirkungen:
Infektionen verlaufen meist mild und asymptomatisch. Möglich sind auch akute Krankheitssymp-tome, z.B. Atemwegserkrankungen mit Fieber, Husten und Atembeschwerden. Hohe Gefährdung besteht für Personen mit Vorschädigungen z.B. Asthmatiker, Personen mit Herz- und Lungener-krankungen, Krebs oder HIV.
Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie auch auf unserer Website unter www.blsv.de/coronavirus.
Hinweis: Im Sinne einer besseren Übersichtlichkeit haben wir alle Fragen, die in der aktu-ellen Woche (15. – 21. Juni) hinzugefügt oder geändert wurden, mit der Kennzeichnung „NEU! “ vor der Fragestellung markiert.
Inhaltsverzeichnis
Wiederaufnahme des Sportbetriebs / Sportarten-Empfehlungen .................................2
Hygiene- und Sicherheitsregeln für den Sport ..........................................................4
Wettkampbetrieb & Stufenplan für den Sport ...........................................................7
Vereinsräume/Gaststätten/Versammlungen .............................................................7
Empfehlungen und Schutzmaßnahmen des BLSV ......................................................8
Informationen für Berufssportler*Innen und Bundes-/Landeskader .............................9
Sportabzeichen ....................................................................................................9
Hinweis: Bitte überprüfen Sie unsere Hinweise immer auf Ihre individuelle Situation. Aufgrund der sich laufend ändernden Rahmenbedingungen können wir auch keine Gewähr für die Richtigkeit, Voll-ständigkeit und Aktualität unserer Antworten übernehmen.
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
2
Wiederaufnahme des Sportbetriebs / Sportarten-Empfehlungen
NEU! Welche Erleichterungen gelten ab dem 22.06.2020?
Im Rahmen der Pressekonferenz vom 16.06. wurden weitere Lockerungen ab dem 22. Juni 2020 für den Sport angekündigt. Diese lauten wie folgt:
• Der Betrieb von Hallenbädern ist unter Vorlage eines Hygieneschutzkonzepts wieder er-laubt.
• Vereinsveranstaltungen und -versammlungen sind möglich – max. 50 Personen im Innen- und max. 100 Personen im Außenbereich.
• Die maximale Gruppengröße von 20 Personen wird im Indoor- und Outdoorbereich aufge-hoben.
• Duschen und Umkleiden dürfen geöffnet werden.
• Wiederaufnahme des Lehrgangsbetriebs
NEU! Wie viele Personen dürfen in Indoorsportstätten trainieren?
Die maximale Personenzahl muss individuell festgelegt werden, wobei unterschiedliche Aspekte zu berücksichtigen sind. Maßgeblich sind neben dem Raumvolumen und den raumlufttechnischen Anlagen und deren Leistungsfähigkeit u. a. auch Art und Intensität des vorgesehenen Sportbe-triebs. Dies kann nur im Einzelfall und vor Ort geschehen.
Eine exakte Berechnungsmethode oder eine „Faustregel“ zur Festlegung der maximal zulässigen Personenzahl können aufgrund der jeweils einzelfallbezogenen, zu betrachtenden Umstände nicht an die Hand gegeben werden.
Muss ich Indoor-Trainingseinheiten zeitlich begrenzen?
Ja, gruppenbezogene Trainingseinheiten und -kurse werden Indoor auf höchstens 60 Minuten be-grenzt.
NEU! Dürfen wir im Verein mit der Mannschaft Fußball spielen (oder andere Mannschaftssport-arten)?
Körperkontakt bleibt weiterhin verboten. Die Sportausübung erfolgt weiterhin grundsätzlich kon-taktlos.
NEU! Sind Umkleidekabinen und Duschen weiterhin geschlossen zu halten?
Duschen und Umkleiden dürfen ab dem 22.06.2020 wieder geöffnet werden. Dabei ist auf Verlan-gen ein Hygieneschutzkonzept vorzulegen. Eine Vorlage dazu ist unter folgendem Link zu finden:
https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/doc/Corona/Hygieneschutzkonzept.docx
NEU! Welche Schutzmaßnahmen muss ich bei der Öffnung von Umkleiden und Duschen be-achten?
Lt. Rahmenhygienekonzept Sport sind folgende Schutzmaßnahmen zu beachten:
• Einhaltung des Mindestabstands, z. B. durch die Nicht-Inbetriebnahme von jedem zweiten Waschbecken, Pissoir, Dusche, etc.
• Zwischen Waschbecken und Duschen ist ein wirksamer Spritzschutz erforderlich
• In Mehrplatzduschräumen müssen Duschplätze deutlich voneinander getrennt sein
• Die Lüftung in den Duschräumen sollte ständig in Betrieb sein, um Dampf abzuleiten und Frischluft zuzuführen
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
3
• Die Stagnation von Wasser in den außer Betrieb genommenen Sanitäranlagen ist zu ver-meiden
• Haartrockner dürfen benutzt werden, wenn der Abstand zwischen den Geräten mindestens 2 Meter beträgt. Die Griffe der Haartrockner müssen regelmäßig desinfiziert werden. Die Nutzung von sog. Jetstream-Geräte ist nicht erlaubt
NEU! Gilt bei der Nutzung von Umkleidekabinen und WC-Anlagen eine Maskenpflicht?
Ja, bei der Nutzung von Umkleiden und WC-Anlagen in geschlossenen Räumen gilt eine Masken-pflicht.
Wie ist mit Sanitäranlagen (z. B. Toiletten) umzugehen?
Nach Nutzung einer Toilettenanlage ist diese von der betreffenden Person zu reinigen. In den Toi-letten wird ein Hinweis auf gründliches Händewaschen angebracht und es werden ausreichend desinfizierende Seife sowie nicht wiederverwendbare Papierhandtücher zur Verfügung gestellt. Bei der Nutzung der Sanitäranlagen gilt eine Maskenpflicht.
NEU! Darf ich Fahrgemeinschaften bilden?
Ja. Das ist möglich. Sollten Personen nicht nur des eigenen Hausstandes mitfahren, wird jedoch dringend das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung angeraten.
Wer kann mir weitere Auskunft zu den sportartspezifischen Konzepten geben?
Hier verweisen wir explizit auf die bayerischen Sportfachverbände, die sich zu den Regelungen in der entsprechenden Sportart nochmal konkreter äußern können. Die Kontaktdaten der Sportfach-verbände sind auf der BLSV-Website unter folgendem Link zu finden:
https://www.blsv.de/blsv/blsv/sportfachverbaende.html
Gilt die Regelung für Tanzschulen und Fitnessstudios auch für den Tanzsport und für Fitness-studios im Verein?
Ja, die neuen Regelungen sind hier identisch anzuwenden (bei Tanzsport: kontaktloser Tanz und Paartanz mit einem festen Tanzpartner).
Dürfen auch andere Sportarten mit Kontakt und einem festen Partner durchgeführt werden?
Nein, das ist nicht möglich. Diese Ausnahmeregelung gilt aktuell nur für den Bereich Tanzen und kann nicht auf andere Sportarten übertragen werden.
NEU! Sind Begleitpersonen bei minderjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern erlaubt?
Zuschauer sind im Trainings- und Wettkampfbetrieb nicht zugelassen. Dessen ungeachtet dürfen Eltern ihre minderjährigen Kinder beispielsweise zum Training und zu den Wettkämpfen bringen und auch eine Begleitung während des Trainings/Wettkampfes durch einen Elternteil scheint ver-tretbar. Hierbei müssen aber stets die allgemeinen Regelungen der 5. BayIfSMV wie z. B. das Abstandsgebot und das Ansammlungsverbot beachtet werden.
NEU! Dürfen Passübungen (z. B. im Fußball, Handball, Basketball) durchgeführt werden?
Die gemeinsame Nutzung von Sportgeräten ist grundsätzlich erlaubt, folglich auch Passübungen mit Bällen. Dabei sind die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen konsequent einzuhalten. Dies
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
4
bedeutet nicht, dass der Ball nach jedem Ballwechsel desinfiziert werden muss. Vor und nach je-dem Training ist dies aber zwingend erforderlich und je nach Trainingsverlauf und Situation können zusätzliche Desinfektionsmaßnahmen sinnvoll und nötig sein.
NEU! Darf ich im „Zweier-Ruder“ den Rudersport wieder betreiben?
Gemäß § 9 Abs. 2 der 5. BayIfSMV ist der Trainingsbetrieb im Freien unter strengen Auflagen erlaubt. Zu diesen Auflagen gehört insbesondere auch die Wahrung des allgemeinen Abstandsge-botes. Sofern der vorgegebene Abstand aufgrund der Bauart der Mannschaftsboote nicht einge-halten werden kann, ist die Ausübung des Rudersports in diesen Fällen nicht möglich.
Das Rudern in Zweier-Booten mit festem Ruderpartner (Zweier ohne Steuermann) kann, da das Infektionsrisiko – auch aufgrund der Ausübung des Sports an der frischen Luft – überschaubar ist, ermöglicht werden.
NEU! Stehen diese Regelungen in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung?
Ja, die geltenden Regelungen sind nun in der sechsten Infektionsschutzmaßnamenverordnung zu finden. Die folgende Grafik zeigt dies als Übersicht:
Die ausführliche sechste Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist unter folgendem Link abruf-bar:
https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-348/
Hygiene- und Sicherheitsregeln für den Sport
NEU! Wo finde ich das gesamte Rahmenhygienekonzept Sport?
Das gesamte Rahmenhygienekonzept Sport ist als PDF-Datei unter folgendem Link zu finden:
https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/06/20200620_rahmenkonzept_sport.pdf
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
5
NEU! Welche Hygiene- und Sicherheitsregeln gelten im Sport?
Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorsportstättenbereich, einschließlich Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten. Die Gruppengröße ist entsprechend den standortspezifischen Gege-benheiten anzupassen, ggf. ist die Teilnehmerzahl entsprechend zu begrenzen.
Wo finde ich Hilfen und Orientierung für ein eigenes Schutz- und Hygienekonzept?
Neben den Ausführungen in diesen Handlungsempfehlungen orientieren Sie sich bitte an den Leit-planken des DOSB, welche Sie unter folgendem Link finden:
https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/?Leitplan-ken=
NEU! Hat auch das Ministerium Empfehlungen für Aushänge?
Ja, auch das Bayerische Ministerium hat Empfehlungen erarbeitet. Diese können unter folgendem Link abgerufen werden:
https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/assets/stmi/med/aktuell/aushang_sportanla-gen.pdf
NEU! Auf welche Schutzmaßnahmen sollte ich vor Betreten der Sportanlage hinweisen?
Die Vereinsmitglieder, SportlerInnen und auch TrainerInnen sollten auf folgende Punkte vor Betre-ten der Anlage hingewiesen werden:
• Bei Vorliegen von Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere oder von Fieber ist das Betreten der Sportanlage untersagt.
• Die Nutzer von Sportanlagen sind über das Einhalten des Abstandsgebots von mindestens 1,5 Metern und über die Reinigung der Hände mit Seife und fließendem Wasser zu infor-mieren. Die Nichteinhaltung der Abstandsregel ist nur den Personen gestattet, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt (z. B. Personen des eigenen Hausstands).
• Die Nutzer von Sportanlagen sind darauf hinzuweisen, dass sie außerhalb des Trainings in geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsberei-chen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten, bei der Nutzung von Umkleiden sowie in Sanitärbereichen (WC-Anlagen), eine geeignete Mund-Nasen-Bede-ckung zu tragen haben. Davon ausgenommen ist bei der Ausübung der sportlichen Aktivi-tät.
NEU! Wie kann ich verhindern, dass mögliche COVID-19-Patienten die Sportanlage betreten oder nutzen?
Gemäß dem Corona-Pandemie – Rahmenhygienekonzept Sport (vgl. Ziffer 2b) besteht seitens der Sportanlagenbetreiber lediglich eine Pflicht, die Nutzer von Sportstätten/Sportanlagen in geeigne-ter Weise über Ausschlusskriterien zu informieren (z. B. durch Aushang).
Wie verhält es sich mit Trainingsgeräten – wie kann ich hier die Hygieneregeln einhalten?
Der direkte Kontakt mit Trainingsgeräten ist durch Benutzung von Handtüchern, Handschuhen, etc. zu vermeiden. Alle Trainingsgeräte sind nach jeder Einzel-Nutzung direkt von der jeweiligen Person sorgfältig zu reinigen und desinfizieren.
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
6
Soll ich ausreichend Waschgelegenheiten sowie Seife zur Verfügung stellen?
Ja, in den sanitären Einrichtungen sollen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung stehen. Die Teilnehmer sind auch mittels Aushängen auf die regelmäßige Händehygiene hinzu-weisen. Es bietet sich an, dass die SportlerInnen selbstständig Desinfektionsmittel zur Handdesin-fektion sowie Handtücher zur Eigennutzung mitbringen.
Muss ich mein Reinigungskonzept anpassen?
Ja, es empfiehlt sich, das Reinigungskonzept in der Sportstätte so anzupassen, dass zusätzlich die Nutzungsfrequenz von Kontaktflächen (z. B. Türgriffen, Sport-/Trainingsgeräte) berücksichtigt wird.
Soll ich die Indoorsportanlagen regelmäßig lüften?
Ja, regelmäßiges Lüften ist zwingend vorzusehen. Zwischen verschiedenen gruppenbezogenen Trainingseinheiten und -kursen ist die Pausengestaltung so zu wählen, dass ein vollständiger Frischluftaustausch stattfinden kann.
Zur Gewährleistung eines regelmäßigen Luftaustausches ist die Lüftungsfrequenz abhängig von der Raum-/Hallengröße und Nutzung zu berücksichtigen. Alle gegebenen Möglich-keiten der Durchlüftung aller Räumlichkeiten, die dem Aufenthalt von Personen dienen, sind zu nutzen. Bei eventuell vorhandenen Lüftungsanlagen ist darauf zu achten, dass es zu keiner Erregerübertra-gung kommt, z. B. durch Reduzierung des Umluftanteils, Einbau bzw. häufigen Wechsel von Fil-tern. Sind Lüftungsanlagen vorhanden, so sind diese mit möglichst großem Außenluftanteil zu be-treiben. Auf einen ausreichenden Luftwechsel ist zu achten.
Sollten die Trainingsgruppen immer gleich bleiben?
Ja, bei Trainings- und Sportangeboten ist darauf zu achten, dass die Teilnehmer einem festen Kreis zugeordnet bleiben, der möglichst von einem festen Kursleiter/Trainer betreut wird.
Sollen die Trainingseinheiten dokumentiert werden?
Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Gästen oder Personal zu ermöglichen, ist eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) einer Person je Haus-stand und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen.
Eine Übermittelung dieser Informationen darf ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden erfolgen. Die Dokumentation ist so zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrecht-mäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung ge-schützt sind. Die Daten sind nach Ablauf eines Monats zu vernichten. Die Sportanlagennutzer sind bei der Datenerhebung entsprechend den Anforderungen an eine datenschutzrechtliche Informa-tion gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 in geeigneter Weise über die Datenverarbeitung zu informieren.
NEU! Darf jedes Mitglied das Training aufnehmen?
Nein! Ausgeschlossen vom Training sind folgende Personengruppen:
• Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen
• Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen
jeder Schwere
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
7
Die Nutzer von Sportstätten/Sportanlagen (Indoor und Outdoor) sind vorab in geeigneter Weise über diese Ausschlusskriterien zu informieren (z. B. durch Aushang). Sollten Nutzer von Sportstät-ten-/Sportanlagen während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben diese umgehend das Sportgelände zu verlassen.
Dürfen Familienmitglieder (z. B. Geschwister, Eltern, …) Sport mit Kontakt im Verein treiben?
Ausgenommen von der allgemeinen Kontaktbeschränkung sowie der Abstandsregelung von 1,5m sind Personen des eigenen Hausstands.
Wo finde ich weitere Informationen?
Das Bayerische Staatsministerium hat auch einen FAQ-Bogen erstellt. Diesen finden Sie unter folgendem Link:
https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php
Wettkampbetrieb & Stufenplan für den Sport
Welcher Wettkampfbetrieb ist seit dem 08.06. wieder erlaubt?
Erlaubt sind seit dem 08.06. Wettkämpfe für kontaktlos betriebene Sportarten im Freien (z. B. Golf, Tennis).
NEU! Gibt es einen Stufenplan für den Sport?
Ja, den gibt es. Der Stufenplan für weitere Lockerungen sieht folgendes vor:
• Stufe 2 (gilt ab dem 22.06.2020):
o Wiederaufnahme des Lehrgangsbetriebs (Aus- und Fortbildungen)
o Öffnung von Hallenbädern unter strengen Auflagen
• Stufe 3:
o Wettkampfbetrieb für kontaktlos betriebene Sportarten im Indoorbereich
• Stufe 4:
o Wiederaufnahme des Sport-, Trainings- und Wettkampfbetriebs von Sportarten mit Kontakt
o Sportveranstaltungen im Freien bzw. in Hallen/Räumen mit Zuschauern
Eine genaue Terminierung steht hinsichtlich der Stufen aktuell noch nicht fest.
Vereinsräume/Gaststätten/Versammlungen
Dürfen in Vereinsräumen nach dem Training gesellschaftliche Zusammenkünfte stattfinden?
Nein. Vereinsheime dürfen zwar geöffnet und genutzt werden (z. B. zur Nutzung von Toiletten, zum Abholen und Zurückbringen von Sportgeräten). In geschlossenen Räumen besteht jedoch Mas-kenpflicht und die Abstandregel von 1,5 Meter.
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
8
NEU! Dürfen die Vereinsräume wieder für eine Vorstandssitzung oder Versammlungen anderer Vereinsgremien genutzt werden?
Ja, ab dem 22.06.2020 sind Gremiensitzungen und Versammlungen wieder möglich. Für diese Zwecke dürfen die Räumlichkeiten im Verein wieder genutzt werden.
Sind ehrenamtliche Maßnahmen zur Instandsetzung und Pflege der Sportanlagen unseres Ver-eins möglich?
Das ist möglich. In jedem Fall muss sichergestellt sein, dass es nicht zur Gruppenbildung kommt und der Mindestabstand (1,5 Meter) sowie die Hygieneregeln eingehalten werden.
Gilt die schrittweise Öffnung der Gaststätten ab 18. Mai auch für Vereinsgaststätten?
Ja, bei vorhandenen Vereinsgaststäten sind die schrittweisen Öffnungen zu beachten. Das heißt, vorhandene Außenbereiche der Gastronomie dürfen ab dem 18. Mai unter Einhaltung der gelten-den Hygieneschutzmaßnahmen geöffnet werden. Ab dem 25. Mai sollen dann auch die Innenbe-reiche der Gastronomie öffnen dürfen. Unter folgendem Link finden Sie die Handlungsempfehlun-gen des Gesundheitsministeriums zum Thema „Gastronomie“:
http://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/05/konsolidierte_lesefassung_gastrokon-zept.pdf
Dürfen Vereinsräume für berufliche Tätigkeiten (z. B. Physiotherapie) geöffnet werden?
Berufliche Aus- und Fortbildung sind nur zulässig, wenn zwischen allen Teilnehmern ein Mindest-abstand von 1,5 m gewahrt ist. Ausnahmegenehmigungen können auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist.
Empfehlungen und Schutzmaßnahmen des BLSV
Welche Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln empfiehlt der BLSV?
Zum Schutz vor Virusinfektionen hat der BLSV in Zusammenarbeit mit seinem Betriebsarzt Schutz-maßnahmen und Verhaltensregeln erstellt, die einzuhalten sind. Hieraus können sich auch Hand-lungsempfehlungen für Sportvereine und -fachverbände ableiten lassen.
Die Betriebsanweisungen des BLSV sind zu finden unter
https://bit.ly/Corona_Betriebsanweisung_BLSV
Gibt es noch weitere Empfehlungen für den Betrieb von Sportvereinen?
Ja, unter folgendem Link gibt es Empfehlungen der VBG für den Betrieb von Sportvereinen:
http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/3_Aktuelles_und_Seminare/6_Aktuel-les/Coronavirus/Brancheninfos_Arbeitsschutzstandard/Sportunternehmen.pdf?__blob=publica-tionFile&v=3
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
9
Informationen für Berufssportler*Innen und Bundes-/Landeskader
Wie ist der Betrieb von Berufssportler*Innen sowie von Bundes- und Landeskadern bei olym-pischen und paralympischen Sportarten geregelt?
Durch § 9 Abs. 2 Satz 1 der 4. BayIfSMV ist der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanla-gen und Sporteinrichtungen zu Trainingszwecken der Berufssportlerinnen und Berufssportler so-wie von Sportlerinnen und Sportlern des olympischen und paralympischen Bundes- und Landes-kaders zulässig.
Die Wiederaufnahme des Trainings ist folglich bei Sportlerinnen und Sportlern von Bundes- und Landeskadern auf die olympischen und paralympischen Sportarten beschränkt, nicht aber bei Be-rufssportlerinnen und Berufssportlern.
Wie verhält es sich bei National- bis einschließlich Landeskaderathleten sog. nichtolympischer Sportarten?
Der Trainingsbetrieb für National- bis einschließlich Landeskaderathleten sogenannter nichtolym-pischer Sportarten wird in Sportstätten ab dem 08.06.2020 wieder erlaubt
Sportabzeichen
Ist die Abnahme von Sportabzeichen im Verein wieder möglich?
Die Abnahme des Sportabzeichens im Verein orientiert sich an den geltenden Richtlinien des Mi-nisteriums und den Empfehlungen des BLSV und ist daher wieder möglich. Dabei sind die gelten-den Handlungsempfehlungen sowie die Infektionsschutzmaßnahmen zwingend einzuhalten, u.a.:
• Abnahme des Sportabzeichens in Kleingruppen (max. 20 Personen inkl. PrüferIn)
• Pro TeilnehmerIn ist ein Sportgerät zu verwenden und im Anschluss vom Teilnehmer selbst zu desinfizieren
• Abnahme des Sportabzeichens nur im Freien, ab 08.06. auch wieder in der Halle möglich
• …
Wie verhält es sich mit dem Sportabzeichen an der Schule?
Lt. DOSB haben verschiedenste Kultusministerien entschieden, bis Schuljahresende keine außer-schulischen Veranstaltungen durchzuführen. Dazu zählt auch das Sportabzeichen. Bis zum Schul-jahresende 2020 findet in Bayern keine Abnahme des Sportabzeichens an der Schule statt.
Was muss ich bzgl. des Schwimmnachweises beachten?
Die Gültigkeit des Nachweises ist begrenzt auf 5 Jahre und bezieht sich auf das Ausstellungsjahr (Beispiel: Absolvent*in ist im Jahr 2015 geschwommen, damit ist der Nachweis bis einschließlich 2019 erfüllt, d.h. im Jahr 2020 muss der Nachweis erneut erbracht werden). TeilnehmerInnen, die folglich einen gültigen Schwimmnachweis nach diesen Bestimmungen des DOSB liefern, können folglich ein Sportabzeichen erhalten.
In einigen Bereichen (Sportstudium, Polizei, Feuerwehr, Zoll, etc.) zählt das Deutsche Sportabzei-chen zur Grundvoraussetzung für eine Bewerbung bzw. Einstellung. Daher wird empfohlen, bei der Ausstellung dieser Personengruppen des Sportabzeichens folgendes zu berücksichtigen:
• Anerkennung des Schwimmnachweises aus dem Kinder- und Jugendbereich
Coronavirus - Handlungsempfehlungen
Stand: 21.06.2020
GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte
Kontakt: service@blsv.de
10
• Längere Anerkennung des Nachweises im Erwachsenenbereich (keine Gültigkeit der 5 Jahre notwendig)
• Anerkennung von älteren Schwimmabzeichen
Sollte jedoch noch nie jemand zuvor nachweislich geschwommen sein, kann es grundsätzlich, auch in dieser schwierigen Zeit, keine Verleihung eines Deutschen Sportabzeichens geben.



Zurück zum Seiteninhalt